Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Weiterlesen

Eastern Filme

Eastern statt Western

Die Bezeichnung Eastern bezieht sich auf ein Genre, das Elemente des Western in der fernöstlichen Mentalität ansiedelt. Eng verwandt ist diese Filmgattung auch mit den Martial-Arts-Filmen, klassische Hollywoodfilme, die an exotischen Schauplätzen spielen werden teilweise ebenfalls als Eastern bezeichnet. Eastern Filme im Blu Ray Format sind ein besonderer Hochgenuss!

Ganz typisch – fernöstliche Kampfkunst

Kein asiatischer Film kommt ohne Kampfkunst aus. Diese wird zum Teil meisterhaft mit Elementen aus Samurai- und Ninja Filmen und den amerikanischen Genrekonzepten verknüpft. Seine Randstellung im amerikanischen Film hat der Eastern spätestens seit Face/Off von John Woo aus dem Jahr 1997 verloren. Seither ist dieses Filmgenre kaum mehr aus der Fernseh- und Kinolandschaft wegzudenken. Andererseits hat das Genre auch Einzug in den amerikanischen Film gehalten: Die Matrix-Filme oder Kill Bill verarbeiten diese Elemente, insbesondere in den gigantischen Kampfszenen, aufsehenerregend und genial.

Der Eastern in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Das Genre ist bereits im frühen Hollywood-Film bekannt. Damals wurden Filme, deren Handlung an orientalischen Schauplätzen stattfand, ebenfalls als Eastern bezeichnet. Eigentlich dem Genre Abenteuerfilm zugeordnet, wurden Filmklassiker wie „Der Scheich“ oder „Der Dieb von Bagdad“ in die Gattung eingeordnet. Allerdings bleibt auch der Western hier nicht außen vor und steuert einige Elemente bei.

Eastern oder Martial Arts?

Martial-Arts-Filme als fernöstliche Variante des Actionfilms werden häufig ebenfalls als Eastern bezeichnet. Diese Filme zeigen die Kampfkünste besonders ästhetisch und in stilisierter Form. Als Hintergrund werden oft die großen Dynastien des alten Chinas oder die Kolonialzeit eingesetzt. Fantastische Elemente sind ebenfalls häufig Teil der Filme, allerdings wird ganz klar, dass dies alles nur Beiwerk ist: Letztendlich geht es um die Kampfszenen, von denen so viele wie möglich inszeniert werden sollen. In diesem Zusammenhang ist auch der Begriff Bruceploitation interessant, ein Subgenre von Eastern, bzw. Martial Arts, das sich nach dem Tod von Bruce Lee entwickelt hatte und mit Imitationen seiner Person arbeitete.

Als Liebhaber rasant-ästhetischer Kampfszenen in höchster Bild-Qualität, finden Sie in unserem Blu Ray Disc Onlineshop eine vielseitige Auswahl für Ihren Filmabend!

×
×
×
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten